Zwillmatt

Drucken

Zweite Aufführung im Steinbruch

... mit neuen Gägs und ...... .

Der Steinbruch ist erneut zum Leben erwacht. Wieder tummeln sich „fremde Elemente" im Steinbruch: die Italiener. Sie klettern und klopfen im Fels herum, transportieren schwere Steinbrocken, graben in der Hitze. Die harte Arbeit verleitet den einen oder andern zu wunderlichen Ideen.

Wir drehen die Zeit in die Jahre 1912 – 1916 zurück. Da war der Bau des zweiten Eisenbahntunnels in vollem Gange. Sie werden als Zuschauer also in die Vergangenheit entführt. Vom Zwillmatthof aus marschieren wir zusammmen zum Schauplatz – so wie die Schweizer vor hundert Jahren an Sonn- und Feiertagen nach Tripolis pilgerten, um die „Fremden" – die italienischen Gastarbeiter und ihre Familien – anzuschauen. Diese besiedelten damals die beiden Barackendörfer in Tecknau und Trimbach. Anderes Aussehen, andere Sprache und Bräuche. Für die einheimische Landbevölkerung eine echte Herausforderung.

Der Steinbruchbesitzer Krähenbühl erlebt eine ungewohnt turbulente Zeit. Vor allem, als sich seine Tochter Margrit in so ein fremdes, italienisches „Element" verliebt ...

Die Geschichte spielt zwar in der Vergangenheit, aber die Themen sind nichts Altes. Respektive Neues. Die Brocken sind alte Bekannte: gesellschaftliche Themen, die vielleicht etwas verstaubt zu sein scheinen, aber immer noch lebendig sind.

Erleben Sie eine farbige, humorvolle Geschichte mit viel cuore, sole, musica und Italianità.

Flyer14

Eine Platzreservation ist hier online möglich oder wird telefonisch unter 062 293 52 43 entgegengenommen. Das Freilichtspiel bietet einen gedeckten Sitzplatz und wird bei jeder Witterung aufgeführt.
 

Besammlung und Parkplätze: Zwillmatthof in Wisen

Aufführungsdaten

Freitag,      15. August           20 Uhr

Sonntag,    17. August           14 Uhr     

Freitag,      22. August           20 Uhr

Samstag,    23. August          20 Uhr        

Samstag,    30. August          20 Uhr       

Sonntag,     31. August          14 Uhr       

 

Festwirtschaft und Kasse   geöffnet 2 Stunden vor der Aufführung

Hoflädeli                             geöffnet nach der Aufführung

Veranstalter                       Team Feld-Wald-Wi(e)sen-Verein

 
 
Fotos: Bruno Kissling 
fest1-1
 
fest2-1
 
fest3-1
 
fest4-1
 
fest6-1
 
fest7-2
 
fest7-1